Mountainbiken am Peitler Kofel
Mountainbiken im Naturpark Fanes
Mountainbiken am Peitler Kofel

Mit dem MTB durch das Pustertal

Mit dem MTB im Pustertal unterwegs: Mountainbiker schwärmen von der prächtigen Landschaft und den Almwegen, von den spektakulären Trails und der hervorragenden Beschilderung. Doch auch Genussradler, die ohne MTB ins Pustertal reisen, kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Das gut ausgebaute Radwegenetz lädt zu gemütlichen Radtouren mit der ganzen Familie ein.

Wer das eigene MTB nicht ins Pustertal mitbringen möchte, hat von Mai bis Oktober die Möglichkeit, unseren kostenlosen MTB-Verleih zu nutzen. In unserem Familienhotel in Südtirol verleihen wir natürlich auch Bikes für Kinder. Außerdem bieten wir Ihnen die neuesten E-Mountainbikes zum Verleih an (20,00 Euro/Tag).

Mit dem MTB das Pustertal erobern

Das Pustertal und insbesondere die Dolomiten sind bekannt für die spektakulären Trails und traumhaften Wege, die durch eindrucksvolle Naturlandschaften führen und jedes Mountainbiker-Herz vor Freude höherschlagen lassen. Von unserem Hotel aus haben Sie die Möglichkeit, zahlreiche dieser MTB-Touren im Pustertal zu unternehmen und mit Ihrem MTB das Pustertal zu erobern. Wir beraten Sie gerne und verraten Ihnen wertvolle Tipps rund um Touren in allen Schwierigkeitsstufen. Einen Tipp liefern wir Freeride-Fans schon jetzt: Der nahe Kronplatz ist ein Downhill-Hotspot mit spannenden Trails.

E-Bike-Touren im Pustertal

Elektrofahrräder liegen nicht nur im Trend, sondern sind für viele eine willkommene Alternative zum klassischen MTB –das Pustertal auf zwei Rädern entdecken können so, mithilfe eines kleinen Motors, der ihnen einen Teil der Mühe abnimmt, wirklich alle. Das bedeutet natürlich nicht, dass eine E-Bike-Tour keine Herausforderung darstellt, denn vor allem im Alpingelände ist technisches Können gefragt. Ein E-Bike unterstützt Sie aber dabei, länger durchzuhalten und weiter zu kommen, um die fantastischen Aussichten und Naturlandschaften des Pustertals in vollen Zügen auszukosten. Probieren Sie es aus und entdecken Sie das grüne Tal auf einem modernen E-Bike!

MTB-Tour im Pustertal: Astner Bergalm

Im Ortszentrum in Terenten biegen Sie rechts ins Mühlental ab. Sie durchqueren ein Hofgelände und folgen der Straße bis zu den Erdpyramiden. Abwechselnd über asphaltierte Straßen und Forstwege fahrend, erreichen Sie eine Höhe von ca. 1.770 m und die Perchner Alm. Nach einer Weile, immer dem Forstweg folgend, erreichen Sie eine kurze Passage, über die Sie Ihr MTB tragen müssen. Haben Sie diese hinter sich gebracht, steigen Sie wieder auf das Rad und gelangen auf einen Forstweg nahe dem Winnebach. Die Astner Bergalm, unser Ziel, ist bereits in Sicht. Zurück zum Ausgangspunkt und auf Wunsch direkt in unser Hotel in Kiens gelangen Sie über das Winnebachtal und die asphaltierte Straße.

590 hm – 13,7 km – max. 1.792 m

Mit dem MTB auf den Aussichtsberg Astjoch

Die Tour für die ganze Familie nimmt ihren Anfang beim Zumis-Parkplatz oberhalb von Rodeneck. Sie fahren vorbei an der Roner Hütte, der Planer Kapelle, der Starkenfelder Hütte bis zur Ast-Alm. Über einen unmarkierten Forstweg (links) geht es leicht bergab und gleich darauf wieder rechts hinauf zur Einhäuser Alm auf 2.120 m. Bis zum Astjoch müssen nun wohl alle ihr MTB schieben, doch es lohnt sich: der Rundblick vom MTB aus auf das Pustertal ist überwältigend! Über einen steilen Steig (Steig 11) geht es nun abwärts bis zur Kreuzwiese, die einfache Variante führt über Weg 10 und 12 zur Alm (Einkehrmöglichkeit). Über die Rafreider Alm, die Steiner Alm und den Trail 66 geht es wieder zurück zur Ast-Alm und auf dem Hinweg zum Ausgangspunkt zurück.

640 hm – 22,7 km – max. 2.194 m

NATUR- & ERLEBNISBLOG

15.02.2021

Pustertaler Sagenschatz: Der Kienberger Riese

Auf Spaziergängen und Wanderungen begegnen uns ständig Namen und Bezeichnungen. Doch nur selten wissen wir, warum ein Berg so genannt wurde, wie er nun heißt.Nach einem langen Tag an der frischen Lu[...]
27.01.2021

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Ein kleines Mitbringsel, schnell zubereitet, hübsch verpackt. Für Oma, Mama oder die beste Freundin. Und mit Rosmarin und Minze auch für den Herrn.Nicht immer haben wir Zeit für einen dringend benöt[...]
13.01.2021

Die Saubermacherin

Seit Jahrtausenden gibt es sie: die Seife. Mit dem Produkt aus Asche und Öl der alten Sumerer haben die wohlriechenden Handschmeichler von heute wenig zu tun.Manche Dinge in unserem Leben sind so se[...]