Wandern im Naturpark Fanes
Wandern am Kronplatz
Wandern im Naturpark Fanes
Wandern am Kronplatz
Wandern im Naturpark Fanes

Wandern im Pustertal – Berge, Almen, Sonnenschein

Das Wandern im Pustertal besteht aus Kontrasten. Sie haben die Wahl zwischen grünen Almen und bleichen Felsriesen, zwischen fordernden Höhentouren und einfachen Familienwanderungen. Das Naturhotel Die Waldruhe liegt inmitten einer wunderschönen Wanderregion – zahlreiche Touren nehmen unmittelbar vor unserem Hotel in Kiens oder in nächster Nähe ihren Anfang.

Wer in nördliche Richtung aufbricht, entdeckt beim Wandern im Pustertal die grünen Pfunderer Berge. Bekannt ist vor allem der Pfunderer Höhenweg, der in mehreren Etappen zurückgelegt wird – ein Klassiker fürs Wandern im Pustertal. Die 5. und 6. Teilstrecke verläuft unweit von Ihrem Naturhotel in Südtirol. Im Süden hingegen befinden sich die sogenannten bleichen Dolomitenberge, die von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurden. 

Service für Sie beim Wandern im Pustertal

Ihr Wander- und Naturerlebnis liegt uns besonders am Herzen. Um Ihren Wanderurlaub im Pustertal unvergesslich zu gestalten, bieten wir Ihnen einen speziellen Service rund ums Wandern im Pustertal:

  • Wöchentlich geführte Touren inklusive Wandertaxi
  • Persönliche Beratung und individuelle Tipps
  • Verleih von Wanderstöcken, Wanderrucksack und Wanderkarten
  • Waldruhe-Wander-App zum kostenlosen Download
  • Lunchpaket auf Wunsch
  • Guestnet im Zimmer mit Tourenbeschreibungen und Wandertipps

Tourentipp: Grünbachspitze und Putzenhöhe

Vom Parkplatz Gelenke oberhalb des Hotel Die Waldruhe folgen Sie der Markierung 65 zur Moarhof Alm (Einkehrmöglichkeit) und weiter zur unteren Grünbacher Alm. An der obersten Almhütte vorbei wandern Sie zum Grünbachsee auf 2.258 m. Über einen steindurchsetzten Hang steigen Sie hoch zum Gipfelkreuz der Grünbachspitze und von dort weiter zu Ihrem zweiten Gipfelerlebnis, der Putzenhöhe.

1.020 hm – 12,8 km – max. 2.437 m

Wandern im Pustertal: Mehrgipfeltour

Vom Parkplatz Gelenke oberhalb des Hotel Die Waldruhe wandern Sie zunächst zur Moarhof Alm und auf die Putzenhöhe (ca. 2,5 h). Dort angekommen, genießen Sie bereits eine wunderbare Aussicht. Doch Gipfelstürmer haben bei dieser Tour die Chance, das Wandern im Pustertal voll auszukosten: Nur 20 Minuten entfernt liegt der benachbarte Bärental-Spitz und abermals ein paar Minuten entfernt der nächste, leicht erreichbare Gipfel, der Plattner Spitz. Drei Gipfel sind Ihnen nicht genug? Dann steigen Sie weiter zum letzten Gipfel auf, dem Sambock mit tollem Rundblick auf die Zillertaler Alpen und die Dolomiten. Hinunter geht es nun in den Weiler Platten, von wo Sie nach Pfalzen gelangen und weiter nach Hofern (Achtung: Ausgangspunkt der Tour ist nicht Endpunkt, Wandertaxi nötig).

1.034 hm – 13,4 km – max. 2.450 m

Tiefrastenhütte und Eidechsspitze

Am Dorfeingang von Terenten zweigt rechts eine Straße zum Parkplatz Winnebachtal ab. Zunächst wandern wir über einen breiten Forstweg entlang des Winnebachs, später durch den Lärchenwald und über Weideflächen ins steilere Gebirge, wo wir uns der Tiefrastenhütte auf 2.026 m nähern. Wer das Wandern im Pustertal hier beenden möchte, hat die Möglichkeit zur Einkehr, allein der Aussicht wegen lohnt es sich für geübte Bergsteiger aber, die Tour bis zur Eidechsspitze fortzusetzen. Etwas Vorsicht ist im Geröllfeld geboten – die Kompfoss-Scharte führt uns zu einem kleinen See und weiter in Richtung Ziel: die Eidechsspitze (Achtung: teilweise ausgesetzt).

1.400 hm – 17 km – max. 2.738 m

Munt da Rina Alm und Glittner See

Vom Sportplatz in Welschellen wandern Sie zunächst über den markierten Forstweg und dann über den markierten Wanderweg zur Munt da Rina Alm (Einkehrmöglichkeit). Danach folgen Sie der Markierung zum Glittner See mit tollem Ausblick auf die Pustertaler Berge. Der Rückweg verläuft über die Turnaretscher-Hütte und die Munt da Rina Alm zum Startpunkt.

770 hm – 10,3 km – max. 2.175 m

NATUR- & ERLEBNISBLOG

08.06.2021

Von Bruno zu Bruneck

Dort wo das Tauferer Tal und das Gadertal ins Pustertal münden, liegt der Hauptort des Pustertals. Im Mittelalter gegründet, ist Bruneck immer einen Ausflug wert. Wussten Sie, dass Bruneck die einzi[...]
26.05.2021

Ein Strauß aus Liebe, Treue und Kreativität

Sie sind hübsch anzusehen und verbreiten herrlichen Duft. Leider ist die Sprache der Blumen vielfach in Vergessenheit geraten.Wir haben heute für Sie einen wundervollen bunten Strauß an Blüten zusam[...]
12.05.2021

Lebensräume für Bienen schützen

Sie sind der sprichwörtliche Fleiß und tragen jede Saison gelb-schwarz: die Bienen. Mit ihrer Arbeit erhalten sie Ökosysteme.Von Blume zu Blume fliegen sie, stecken ihren Rüssel in üppige Blüten ode[...]